Vorträge? TACHELES!

Der Kampf gegen Kriminalität, die Datensammelwut von Staat und Unternehmen oder schlicht die allgegenwärtige Tendenz zur Ökonomisierung gesellschaftlicher Prozesse werden immer mehr zu Gefahren für Menschen- und Bürgerrechte.

Die konkreten Entwicklungen sind zum Teil kompliziert und bedürfen umfassenden Hintergrundwissens, um das Für und Wider gegeneinander abwägen zu können. Viele wünschen sich, zum einen mehr informiert zu werden und zum anderen hierüber zu diskutieren und sich so eine Meinung bilden zu können. Diesem Anliegen will TACHELES ein Forum bieten.

Termine

Die nächsten Termine:

Eine weitere Veranstaltung im Sommersemester 2022 ist in Planung und wird alsbald hier bekannt gegeben.

Vergangene Termine:

02. Juni 2022 – 19 Uhr c.t. im HS Rundbau (Institutsviertel), Albertstraße 21

Thema: Rechtsstaatswidrige Tatprovokation durch Verdeckte Ermittler

Referenten: Rechtsanwälte Jan Wennekers und Dr. Jan-Carl Janssen, Anwaltskanzlei im Hegarhaus, Freiburg

Weitere Infos hier.

12. Mai 2022 – 19 Uhr c.t. im HS 1098 (Kollegiengebäude I)

Thema: Automatisiertes Agieren in ungewissen sozialen Räumen – Offene rechtspolitische Fragen im Kontext von (teil-)autonomem Fahren bis zu automatisierten Steuerbescheiden

Referentin: Dr. Eva Geisberger, Informatikerin und (Rechts-)Soziologin, München

Weitere Infos hier.

Rund um Ihren Besuch

Der Besuch der Veranstaltungen ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte beachten Sie die aktuell geltenden Corona-Regeln. Das Tragen einer Maske ist zurzeit freiwillig (Stand: 02.06.2022).

Veranstalter

Die Vortragsreihe TACHELES wird veranstaltet von der Humanistischen Union Baden-Württemberg, dem Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht der Universität Freiburg sowie dem Arbeitskreis Kritischer Jurist*innen (akj) Freiburg.