Lesung von Ronen Steinke: 09. November 2022, 19 Uhr c.t.

Autorenlesung am 09. November 2022 – 19 Uhr c.t. im HS 3219,
KG III – in Kooperation mit dem Arbeitskreis Kritische Soziale Arbeit (aks) Freiburg

Thema: Autorenlesung aus dem Buch „Vor dem Gesetz sind nicht alle gleich“

Referent: Der Autor, Jurist und Journalist Ronen Steinke

Abstract: Das Versprechen lautet, dass alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind. Aber sie sind nicht gleich. Das Recht hierzulande begünstigt jene, die begütert sind; es benachteiligt die, die wenig oder nichts haben. Verfahren wegen Wirtschaftsdelikten in Millionenhöhe enden mit minimalen Strafen oder werden eingestellt. Prozesse gegen Menschen, die ein Brot stehlen oder wiederholt schwarzfahren, enden hart und immer härter.

In einer beunruhigenden Reportage deckt der Jurist Ronen Steinke systematische Ungerechtigkeit im Strafsystem auf. Er besucht Haftanstalten, recherchiert bei Staatsanwälten, Richtern, Anwälten und Verurteilten.

Und er stellt dringende Forderungen, was sich ändern muss.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Arbeitskreis Kritische Soziale Arbeit (aks) Freiburg statt.

Bild: Berlin Verlag (Piper)